GEV Bauherrenhaftpflicht | Testbericht & Erfahrungen 2018

96/100
SEHR GUT
Leistungen:
Service:
Website:
  • maximaler Schutz
  • Versicherungsschutz beginnt mit Zahlung
  • Versicherungsschutz endet Fertigstellung
  • vorsätzliche Schäden nicht mitversichert
  • Haus- & Grundbesitzerhaftpflicht beitragsfrei
0 91 100 1
91.666666666667%
Average Rating
Rate it!
close

Success! Thanks a lot for taking time providing a review.

close

Mit Versenden des Kommentars gebe ich meine Zustimmung dafür, dass meine angegebenen Daten aus dem Formblatt aufbewahrt werden und auf dieser Website verbleiben, bis das Kommentierte vollständig entfernt wurde oder die Anmerkungen aus rechtlichen Gründen zurückgesetzt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Bestätigung jederzeit für die Zukunft per E-Mail, welche im Impressum auffindbar ist, widerrufen. Explizitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



  • Leistungen
    92%
  • Service
    89%
  • Website
    94%

Allgemeines

Die Grundeigentümer-Versicherung VVAG (Kürzel GEV) ist in Hamburg ansässig und sie wurde vor über 125 Jahren als Spezialversicherung für Immobilien gegründet. Die Produktpalette der GEV umfasst ein umfangreiches Spektrum von Versicherungen , die schwerpunktmäßig auf eine Absicherung der Bauherren gegenüber Schäden Dritter bei Unfällen auf Baustellen ausgerichtet sind. Auch wird von der GEV die Bauherrenhaftpflicht angeboten. Zusätzlich ist es möglich, durch Bauleistungsversicherungen sich gegen Diebstahl oder Naturschäden zu versichern. Auch ist eine Haus- und Grundbesitzhaftpflicht in der Produktpalette enthalten. Diese Versicherungsart sichert die Haftung für Personenschäden auf unbebauten Grundstücken durch den Verpächter oder Eigentümer ab. Ebenso ist es für einen Hausbesitzer auch sinnvoll, eine Wohngebäudeversicherung oder auch eine Gewässerschadenhaftpflicht abzuschließen, die im Schadensfall vor Haftungsansprüchen bei Gewässerverschmutzungen schützen. Dies ist nur ein Auszug aus dem Angebots-Spektrum. Weitere Spezialversicherungen für Grund und Haus kommen hier noch hinzu.

Darüber hinaus werden auch neben den Versicherungen für den Grundstücks- und Hauseigentümer, Standardversicherungen, wie Hausratsversicherungen sowie Privathaftpflichtversicherungen oder Tierhalterhaftpflichtversicherungen, angeboten. Die GEV Erfahrungen sind hier sehr positiv.

Versicherungsnehmer einer Bauherrenhaftpflichtversicherung

Bei einer Baustelle handelt es sich um einen nicht ganz ungefährlichen Ort. Dort kann es tiefe Gruben, welche nicht richtig abgesichert sind und Baumaschinen geben, an denen man sich verletzten kann. Ebenfalls kann Baumaterial während man sich auf der Baustelle aufhält, herunter fallen. Diese Risiken kann man als Bauherr mit einer erforderlichen Umsicht minimieren, aber nicht zu 100 Prozent verhindern, dass dann etwas auf der Baustelle passiert. Dabei kann, entgegen aller Vorsichtsmaßnehmen, ein Unfall auf der Baustelle passieren, wenn zum Beispiel jemand die Baustelle besichtigt und in eine nicht gesicherte Baugrube fällt.

Der Bauherr ist dafür verantwortlich, was auf einer Baustelle sich ereignen kann. Dazu gehört auch, dass alle Bauvorschriften eingehalten und die Baustelle ausreichend abgesichert ist. Der Bauherr übernimmt auch die Haftung für die gesamten Unfälle, die sich für andere Personen auf der Baustelleeventuell ergeben. Dazu gehören auch unbefugte Personen, denen etwas auf der Baustelle zustößt. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) muss der Bauherr den dadurch entstandenen Schaden wieder ersetzen und Schadensersatz leisten. Die Abdeckung dieser Risiken wird von der Bauherrenhaftpflicht übernommen.

Deshalb ist eine Bauherrenhaftpflicht hier für den Bauherrn ein Muss für diejenigen Personen, die ein neues Ein- und Mehrfamilienhaus bauen. Ebenso wird eine solche Versicherung auch von den Hauseigentümern, die in einem Bestandshaus größere Umbauten vornehmen (zum Beispiel eine Aufstockung durchführen) ebenfalls benötigt. Zusätzlich ist eine solche Bauherrenhaftpflicht auch sinnvoll, wenn an einem Haus umfangreichere Modernisierungen oder Sanierungen durchgeführt werden (als Beispiel, wenn ein älteres Haus mit einer Wärmedämmung ausgestattet oder eine neue Heizanlage eingebaut wird).

 

Tarife

Es gibt zwei unterschiedliche Tarife, und zwar mit einer Deckungssumme bis zu 3 Millionen Euro und einer anderen Variante bis zu 5 Millionen Euro. Die Beitragshöhe hängt wiederum von diversen Punkten, unter anderem von der Bausumme oder, ob Eigenbauleistungen selbst erbracht worden sind, und weiteren Punkten ab. Dies wird auch im Bauherrenhaftpflichtversicherung Vergleich entsprechend angegeben.

 

Leistungsumfang und versicherte Schäden

Neben den oben erwähnten Deckungssummen beinhaltet der Leistungsumfang unter anderem die Prüfung der Haftpflichtfrage, die Abwehr von unberechtigten Ansprüchen, Übernahme von Regressansprüchen der Berufsgenossenschaft , Vermögensschäden bis zu 60.000 Euro; Haftungsübernahme für nicht vorschriftsmäßige Beleuchtung der Baustelle, unsichere Lagerung der Baumaterialien, Haftungsübernehme für Unfälle durch schlecht aufgestellte Bauzäune sowie Unfälle, die aufgrund eines vereisten Bürgersteigs vor der Baustelle entstanden sind. Ebenso sind Sachschäden durch Senkung des Grundstücks oder durch einen Erdrutsch und weitere Punkte dort enthalten.

 

Versicherungsende

Wenn nichts anderes vereinbart worden ist, endet der Versicherungsschutz mit Beendigung der Bauarbeiten, spätestens jedoch 2 Jahre nach Beginn der Versicherung. Für Neubauten beinhallet diese Versicherung auch eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, die kostenlos mit übernommen wird. Der Versicherungsschutz kann durch einen entsprechenden Antrag verlängert werden, wenn sich die Bauphase über die 2 Jahre hinaus verlängern sollte. Informieren Sie sich hier über den Cosmos Direkt Testbericht.

 

Vorteile

  • sichert die finanziellen Forderungen ab und prüft vorher die Rechtslage , welche durch einen Neu oder Umbau auf einer Baustelle entstehen
  • eine Bauherrenhaftpflichtversicherung bewahrt während der Bauzeit den Bauherrn vor Schadenersatzansprüchen, wenn eine dritte Person auf dem Grundstück oder der Baustelle einen Schaden erleidet
  • bei unberechtigten Schadenersatzforderungen vertritt die Versicherungen den Bauherrn vor Gericht und führt auch die entsprechend Beweislage durch

 

Nachteile

  • die Versicherung übernimmt keine vorsätzlich vom Bauherrn verschuldete Schadenersatzansprüche

 

Fazit

Ein Bauherr ist grundsätzlich dafür verantwortlich, dass von seiner Baustelle für Dritte keinen Gefahren ausgehen. Für hier entstehende Schäden haftet er in unbegrenzter Höhe und zur Absicherung dieser Risiken dient die Bauherrenhaftpflichtversicherung. Jedoch gibt es in der heutigen Zeit schon so viele Anbieter, dass man sich im Grund nicht wirklich für einen entscheiden kann. Deshalb sollte man sich unbedingt einem Vergleich für Bauherrenversicherung bedienen. 

0 91 100 1
91.666666666667%
Average Rating
Rate it!
close

Success! Thanks a lot for taking time providing a review.

close

Mit Versenden des Kommentars gebe ich meine Zustimmung dafür, dass meine angegebenen Daten aus dem Formblatt aufbewahrt werden und auf dieser Website verbleiben, bis das Kommentierte vollständig entfernt wurde oder die Anmerkungen aus rechtlichen Gründen zurückgesetzt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Bestätigung jederzeit für die Zukunft per E-Mail, welche im Impressum auffindbar ist, widerrufen. Explizitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



  • Leistungen
    92%
  • Service
    89%
  • Website
    94%
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Stimmen, 4,78 von 5)
Loading...